Die Kryptobörse Binance verkündete am Dienstag, dass es eine öffentliche Blockchain starten wird, um eine eigene dezentrale Börse zu veröffentlichen.



Binance gab bekannt, dass die Entwicklung einer Binance Blockchain Teil eines Plans sei, der die Verwandlung vom Unternehmen hin zu einer Gemeinschaft vorsieht. Die Blockchain soll dafür verwendet werden, verschiedene Blockchain Güter zu tranferieren oder zu handeln. Desweiteren gab die Börse bekannt, seinen eigenen Token Binance Coin (BNB) eventuell auf die eigene Blockchain umzuziehen. Bisher ist dieser ein Token nach dem ERC20-Standard und läuft innerhalb des Ethereum Netzwerks. Nähere Details wurden nicht genannt. So ist es aktuell noch unklar, ob es einen 1:1-Austausch für Nutzer gibt, die den aktuellen ERC20-basierten BNB Token besitzen.

Der Token würde damit die Basis für einen neue dezentale Börse darstellen, die gleichzeitig neben Binance’s bisherigen (zentralisierten) Angeboten existieren würde.

Wir sind der Meinung, dass signifikante Verbesserungen erzielt werden können, wenn man Binance-Benutzern eine Nutzererfahrung bietet, an die sie bereits gewöhnt sind. Zentraler und dezentraler Austausch werden in naher Zukunft koexistieren, sich gegenseitig ergänzen und gleichzeitig voneinander abhängig sein.

 

Erst gestern hatte Binance in einer öffentlichen Erklärung bekanntgegeben, dass es ein Kopfgeld über 250.000 Dollar in Form von BNB-Tokens auslobt, um an Informationen über die beteiligten Personen des mutmaßlichen Hackerangriffs auf Binance am 7. März zu gelangen.

Der Preis des Binance-Tokens stieg nach der heutigen Meldung laut CoinMarketCap um über 20%.

Folge uns auf Facebook und Twitter!

Veröffentlicht von Simon

Gründer von TheCoinGossip. Ich interessiere mich bereits seit 2011 für Kryptowährungen und fasziniere mich für die Blockchain-Technologie.

One Comment

  1. […] läuft unter dem Namen „Binance Dexathon“ und dreht sich um die Programmierung der vor wenigen Tagen angekündigten dezentralen Börse (engl. „Dezentralized Exchanges“, kurz […]

Comments are closed.