Das US-Technologieunternehmen Intel hat ein Patent für einen Bitcoin Mining Hardware-Beschleuniger angemeldet, der den Stromverbrauch beim Krypto-Mining reduzieren würde, indem er „den Platzbedarf und den Stromverbrauch von Bitcoin Mining Hardware reduziert“. Das geht aus einer gestern veröffentlichten Patentanmeldung des US Patent and Trademark Office hervor.



Das Patent, das ursprünglich am 23. September letzten Jahres angemeldet wurde, zielt auf die Herausforderung für Miner ab, den „komplexe Rechenoperationen zu lösen und gleichzeitig den Energieverbrauch pro Hash zu minimieren und die Leistung pro Watt zu maximieren“.

Das Mining von Bitcoin, den Intel als die „populärste digitale Währung“ bezeichnet, benötigt große Mengen an Energie. Bitcoin Mining wird von einigen als „Umweltkatastrophe“ bezeichnet, während die andere Seite argumentiert, dass die Möglichkeit der Nutzung von Stromresten und erneuerbarer Energie das Mining nicht schädlich für die Umwelt macht.

Die Patentanmeldung schreibt, dass „wegen der großen Menge an verbrauchter Energie und der relativ hohen Kosten dieser Energie, das Bitcoin-Mining zu einem sehr kostspieligen Unterfangen machen kann. In manchen Fällen können die Kosten für den Abbau eines einzelnen Bitcoin den Wert dessen übersteigen.“

Auf diese negative Miningkostenquote, die vorübergehend während eines Markteinbruchs auftritt, wies Tom Lee von Fundstrat in einem Bericht Anfang des Monats hin.

Diese Patentanmeldung ist nicht der erste Ausflug von Intel in die Krypto-Sphäre. Im Mai letzten Jahres ging Intel eine Partnerschaft mit dem Anbieter von Transaktionen im Gesundheitswesen und dem Softwareentwicklungsunternehmen PokitDok ein, um die Blockchain-Technologie im Gesundheitswesen zu nutzen.

Im September 2017 kündigte Intel eine Zusammenarbeit mit dem chinesischen Medien- und Technologieunternehmen Tencent für die Arbeit an einer Internet of Things (IoT) Blockchain-Lösung an und im Oktober ging Intel eine Partnerschaft mit dem Startup-Unternehmen Ledger ein, um seine Blockchain-Plattform für die Speicherung von Kryptobeständen zu nutzen.

Folge uns auf Facebook und Twitter!

Veröffentlicht von Jasmin

Gelernte Betriebswirtin und arbeitet in der Finanzbranche. Ich bin von den Möglichkeiten fasziniert, wie die Blockchain-Technologie die Finanzwelt verändern kann.

One Comment

  1. […] Das US-Technologieunternehmen Intel hat ein Patent für einen Bitcoin Mining Hardware-Beschleuniger angemeldet, der den Stromverbrauch beim Krypto-Mining reduzieren würde, indem er „den Platzbedarf und den Stromverbrauch von Bitcoin Mining Hardware reduziert“. Das geht aus einer gestern veröffentlichten Patentanmeldung des US Patent and Trademark Office hervor. weiterlesen… […]

Comments are closed.